Initiative 2000plus Berlin

16. November 2004

Initiative2000Die Vernichtung der Wälder geht in vielen Regionen der Welt ungebremst weiter. Rund ein Fünftel der Bäume fällt dabei der Papierindustrie zum Opfer. Nirgendwo in der Welt verschwindet der Wald schneller als in Indonesien. Hauptverantwortlich für den Verlust des Regenwaldes ist die Papier- und Zellstoffindustrie. Nur 10% ihres Rohstoffes Holz stammt aus Plantagen, 90% dagegen aus Naturwald; die Hälfte davon wird illegal eingeschlagen. Die heimische Bevölkerung verliert ihre Lebensgrundlage; sie wird oftmals vertrieben und ihres Grund und Bodens beraubt.

Deutschland ist der viertgrößte Papierverbraucher, und wir tragen eine erhebliche Verantwortung an der Zerstörung ganzer Ökosysteme auf unserer Erde. Dies ließe sich vermeiden, wenn wir weniger Papier aus Frischfaser verwenden und stattdessen mehr Recyclingpapier benutzen würden. Während im Zeitungsdruck sowie bei den Hygienepapieren der Recyclinganteil bereits erfreulich hoch ist, gibt es bei den Schreib- und Büropapieren noch großen Nachholbedarf.

Die Idee zu der von vielen Gruppen und Institutionen getragenen Gemeinschaftsaktion stammt aus Nordrhein-Westfalen. Schulklassen können sich durch Abgabe einer Selbstverpflichtungserklärung zur künftigen Verwendung von Recyclingpapier verpflichten. In Nordrhein-Westfalen ist es gelungen, eine Trendwende herbeizuführen: Der Absatz von Schulheften aus Recyclingpapier stieg beim Marktführer um bis zu 40 Prozent!

Im November 2004 startete die Initiative2000plus in Berlin. Schirmherrin ist Bundesministerin Renate Künast. Schulklassen, die bei der Gemeinschaftsaktion mitmachen, erhalten von ihr eine Urkunde. Watch Indonesia! ist Mitglied dieser Gemeinschaftsaktion. Damit verfolgen wir das Ziel, das Konsumverhalten in Deutschland zu ändern, den Verbrauch an Papier aus Tropenholz zu senken und so aktiv einen Beitrag zum Erhalt des indonesischen Waldes zu leisten.

http://www.initiative2000plus-berlin.de


Tags: , , , , ,


Share
UA-74856012-1